Sie sind hier

Startseite

COMSA feiert 25. Geburtstag

Am 15. November 1984 gründeten sechs Mitarbeiter der Computervision Inc. die COMSA GmbH um auf eigenen Beinen stehen zu können. Dass sich ein sehr erfolgreiches Unternehmen daraus entwickeln würde, war zu diesem Zeitpunkt nicht absehbar.

 

Nach anfänglichen Dienstleistungen für den früheren Arbeitgeber startete man schon sehr früh mit der Entwicklung eigener Produkte bzw. der Anpassung bestehender Pakete für den deutschen Markt. Die Zeit einer erfolgreichen Vermarktung der PC-Version von Medusa begann und führte zu mehr oder weniger häufigen Konfrontationen mit den diversen Medusa-Eigentümern.

 

Dass Medusa, damals bekannt unter CABLOS, den Kern für das Kabelbaum-System bei BMW darstellte war für COMSA der Einstieg ins Kabelbaum-Geschäft. Seit dieser Zeit baute sich das Know-How aus der Sicht des OEM und des Zulieferers auf.

 

So nahm die COMSA GmbH 2002 die Chance war, Erfahrung aus der Produktentwicklung mit dem Know-How aus dem Kabelbaum-Bereich zu kombinieren und startete die Entwicklung von LDorado Harness Lab, mittlerweile Maßstab für viele Mitbewerber in diesem Bereich.

 

Seit Einführung der Software ist LDorado sehr weit verbreitet, sowohl bei OEMs als auch bei deren Zulieferern. Und das auch noch weltweit. Und selbst wenn ein OEM sein bestehendes Entwicklungswerkzeug weiter betreiben möchte, so akzeptieren viele die in LDorado erstellte Kabelbaum-Dokumentation.

 

Um den weltweiten Vertrieb und Support abzudecken hat COMSA zwei international präsente Partner, T-Systems und ECS/MAGNA. Auch für diese war es eine strategische Entscheidung, auf LDorado zu setzen.

Sonntag, 15. November 2009